Problemlösung

Ich hoffe die Probleme der letzten Zeit lösen sich langsam in Luft auf. Die Tage hatte ich viele Termine, zumal meine PIA Psychiaterin und die Thera in Urlaub fahren.

Thema Prophylaxe/Medikamente: Das Risperdal soll ab heute ausgeschlichen werden, da es depressive Symptomatiken verstärken kann. Stattdessen wird Ziprasidon eingeschlichen werden. Hoffentlich komme ich damit etwas besser zurecht und es schützt mehr vor psychotischen Symptomen, die in letzter Zeit ja immer wieder auftraten.

Thema Arbeitstherapie: Morgen habe ich einen Termin bei der Arbeitstherapie, wo ich mir die Einrichtung anschaue. Falls ich dort behandelt werden kann, bekomme ich auch die Überweisung (die Schwestern und der Vertretungsarzt wissen Bescheid). So wie es klang kann die Arbeitstherapie mehrmals die Woche circa ein bis drei Stunden dauern. Das wird individuell besprochen. Sie ähnelt Ergotherapie, jedoch bearbeitet man Aufträge und die “Werke” werden in einem Partner-Shop verkauft. Also arbeitet man wirklich für einen Betrieb, nur eben unter ergotherapeutischer Aufsicht.

Thema ALG: Ich war heute mit meiner Schwester bei einer Hartz4-Beratung und konnte alle Fragen klären. Zum Beispiel ie das mit den Bewerbungen läuft, wie ich Briefe ans Jobcenter formuliere usw.

Thema Selbsthilfe: Gestern war ich zum ersten Mal seit einem Monat wieder bei der Selbsthilfegruppe und es lief besser als gedacht. Ich hatte ja so meine Probleme mit der Gruppe, hab mich unwohl gefühlt und unsicher, aber gestern lief es ganz gut. Außerdem bin ich seit Samstag Mitglied im Selbsthilfenetzwerk für seelische Gesundheit (nachdem ich mich ein Jahr nicht getraut habe…). Da war ich zur Feier zum 10jährigen Bestehen, hatte viele interessante und anregende Gespräche und eine schöne Zeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.