Zwischenbericht

Es ist schon wieder einige Zeit seit meinem letzten Eintrag vergangen. Geändert hat sich nicht viel. Ich bin für meine Verhältnisse gut drauf, kaum psychotische Symptome und ein guter Antrieb. Meine Termine erledige ich, nebenbei noch 2-3 mal die Woche Sport und ab und an Hobbies wie zeichnen und Freunde treffen. Auch habe ich mittlerweile öfters Interviews für Studienarbeiten, wo ich Studenten, Schülern etc. etwas über mich und meine Erkrankung erzähle.
Therapie findet seit zwei Wochen wieder „live“ statt, dass heißt ich bin normal zu meinen Terminen in der PIA.
Bald geht auch die EX IN Ausbildung los, worauf ich mich sehr freue. Ende August ist es endlich soweit.
Ansonsten gehe ich meinem Alltag so gut es geht nach. Heute ist ein ruhiger Tag, morgen habe ich metakognitives Training und abends Krav Maga. Es tut mir gut; es macht mir Spaß. Das ist das wichtigste!

Eine Antwort auf „Zwischenbericht“

  1. Liebe Anna,
    schön, von dir zu hören und dass es dir so gut geht. Ich freue mich, dass du die EX-IN Ausbildung machst. Das war bei mir echt die beste Entscheidung, die ich seit meiner Erkrankung getroffen habe. Es hat mich persönlich so viel weitergebracht und gleichzeitig kann ich damit auch anderen helfen.
    Ich wünsche dir auf deinem Weg weiterhin alles Gute!
    Liebe Grüsse, Ut

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.