Das Ende naht

Es geht aufs Ende meines Aufenthalts zu. Heute hatte ich ein kurzes Gespräch mit dem Oberarzt, wo wir die Entlassung besprochen haben. Ohnehin, ich werde ja nicht ganz entlassen, sondern bin ja ambulant regelmäßig zum Termin. Meine Ärztin und meine Therapeutin sehe ich ja wirklich oft – in der PIA habe ich mehr Kontakt zu Gesprächen als hier auf Station.

Außerdem habe ich am Wochenende vor Beltaine zu feiern in einem Ferienhaus außerhalb Dresdens. Das wollte ich natürlich auch auf keinen Fall verpassen. Umso froher bin ich, dass ich dabei sein kann.

Und mit großen Schritten nähert sich die Reha zu. Am 16.5. ist es soweit, geplant wie ich dorthin komme ist schon erledigt.

Jetzt nur noch 3 Wochen durchhalten, in denen wirklich viel passiert. Ich hoffe ich bin soweit weiterhin stabil.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.