Neuigkeiten #2

Nun ist der Januar schon wieder vorbei. Und mir geht es wirklich, wirklich gut. Seit Anfang des Jahres arbeite ich acht Stunden wöchentlich bei einem städtischen Projekt. Dieses ist noch in der Anfangsphase und wir gestalten gerade ein Video, welches das Projekt vorstellt. Dabei übernehme ich viel, gestalte die Bilder, bearbeite das Video, kommuniziere dabei mit meinen beiden Mitarbeiterinnen. Mir geht es mit der Stundenanzahl sehr gut – ich bin weder unterfordert noch überfordert mit der Situation. Meine Projektleiterin und die andere Mitarbeiterin sind auch sehr freundlich und ich bin mir sicher, dass wir in den nächsten Jahren (das Projekt ist bis 2023 befristet) gut miteinander arbeiten können!
Ansonsten geht es mir sehr gut. Ich habe weiterhin telefonische Therapietermine mit gelegentlichen Präsenzterminen und wir arbeiten gerade an einem Thema, dass ich lange vor mir her geschoben habe. Noch habe ich mich nicht dazu überwinden können, dieses Thema auch hier, auf meinem Blog, zu benennen und darüber zu sprechen….
Das Leben nimmt weiterhin seinen Lauf…und ich bin mittendrin!

Eine Antwort auf „Neuigkeiten #2“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.