Sätze, die du Schizophrenen sagen darfst

Dieser Artikel ist inspiriert von der lieben Nora Fieling – mit dem Beitrag: Sätze, die du Depressiven sagen darfst. Heute das Pendant zur Schizophrenie.

Auch habe ich bereits einen Aritkel geschrieben, der das genaue Gegenteil ist: Dinge die man Schizophrenen nicht sagen sollte.

  • Ich glaube dir.
    • …dass du Dinge hörst
    • …dass du denkst, alle sind gegen dich
  • Du hast Recht
  • Ich verstehe deine Sorgen, dein Misstrauen
    • …sie sind für dich real, das ist okay
  • Du bist gut so, wie du bist
  • Dir geht es gerade nicht gut, aber das ist in Ordnung
  • Ich helfe dir
    • …beim Einkauf
    • …bei Arztbesuchen
  • Ich bin an deiner Seite
  • Schizophrenie lässt sich behandeln. Ich unterstütze dich dabei.
  • Deine Gefühle sind mir wichtig.
  • Ich begleite dich auf deinem Weg!
  • Ich kann verstehen, dass deine Medikamente Nebenwirkungen haben.
  • Ich weiß, du kannst nichts dafür…
    • …dass du keine Ordnung halten kannst
    • …dass du manchmal patzig bist
    • …dass dir alles schwer fällt
  • Ich mag deine Offenheit, deine Aufmerksamkeit und deine klugen Gedanken
  • Ich bin froh, dich zu haben.
  • Deine Gedanken und Gefühle sind mir wichtig
  • Auch wenn ich deine Befürchtungen nicht nachvollziehen kann, nehme ich dich ernst
  • Darf ich bei dir sein? Darf ich dich umarmen?
  • von Viola: Was könnten wir gemeinsam tun (in diesem Augenblick), um dich von deinen Ängsten abzulenken?
  • von Viola: Was würde Dir jetzt gut tun, in diesem Moment, in dem du dich so fürchtest?

Wer noch weitere, schöne Sätze kennt, schreibt es in die Kommentare!

2 Antworten auf „Sätze, die du Schizophrenen sagen darfst“

  1. Was könnten wir gemeinsam tun (in diesem Augenblick), um dich von deinen Ängsten abzulenken.
    Was würde Dir jetzt gut tun, in diesem Moment, in dem du dich so fürchtest.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.