In der Küche

Heute hatte ich mein erstes Probearbeiten in der Küche der Jugendwerkstatt „mc mampf“. Als ich angekommen bin, wusste ich erst mal nicht wohin ich mich wenden sollte. Bin dann einfach in die Küche gegangen und habe mich kurz vorgestellt. Dann hat mich der Anleiter kurz herum geführt und mir den Pausenraum zum Umziehen gezeigt. Es gab ein weißes Shirt und eine grüne Schürze.

Dann ging es auch direkt los! Ich habe einen russischen Zupfkuchen gebacken, aufgewaschen und aufgewaschen und aufgewaschen….und dann beim Kochen geholfen. Es gab Buletten mit Sükartoffelbrei und angeschwitzten Möhren. Das Essen wird in der Cafeteria an allerhand Mitarbeiter des Gebäudes verkauft. Ich habe das Essen dann serviert, das Geschirr eingesammelt, aufgewaschen und so weiter.

Das Ganze ging 3 Stunden, danach war ich fix und fertig. Zu Hause habe ich mich dann ausgeruht und abends bin ich mit André essen gegangen, ins „Hans im Glück“.

Ich fand die Arbeit eigentlich ganz gut, aber auf Dauer wird das nichts. Aber ich bin stolz auf mich, dass ich es geschafft habe!
Morgen geht es dann weiter, in einem anderen Bereich. Außerdem habe ich Fahrschule und einen Berufs-Interessen-Test im „Kompass“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.