22. Juli

Heute ging es mir relativ gut. Ich war in der Kreativgruppe der AWO, wo ich zuerst Mandala-Steine gemalt habe und dann Karten mit gepressten Blumen. Nebenbei haben wir erzählt und Eis gegessen. Die Hitze war ja heute mal wieder unerträglich. Meine Stimmung war aber einigermaßen in Ordnung. Ich fühle mich mittlerweile dort recht wohl und kenne nun auch die „üblichen Verdächtigen“, die auch immer zu den Angeboten kommen, recht gut. Da fällt das erzählen viel leichter und ist auch angenehmer.
Gestern war ich mit meiner Schwester Laura im Freibad, trotz Nieselregen. Das Wasser war aber durch die Sonnentage davor so warm, das es sehr angenehm war. Deswegen hatten wir das Bad für uns, sodass wir in Ruhe unsere Runden drehen konnten.
Außerdem hatte ich gestern meinen MRT Termin (mit einer kleinen Schrecksekunde: ich hab mein Lippenpiercing nicht rausbekommen!)  und einen PIA Termin. Ich komme mit der neuen PIA Psychologin, nennen wir sie Rosi, sehr gut zurecht. Wir haben uns auch mittlerweile aneinander gewöhnt und ich kann gut mit ihr reden. Wir reden derzeit viel über alles mögliche in Richtung Depression, weil das derzeit Hauptthema ist.  Sie gibt mir immer neue Ideen (und was ich ziemlich cool finde, sie erklärt mir psychologische Gesetze und erzählt mir von Studien) und Übungen an die Hand, die ich auch probiere und hoffe das sie anschlagen. Ab und an sitze ich auch nur da und jammere, weil es derzeit nicht vorwärts geht, wieder die große Unsicherheit der Zukunft quälend ist und die depressive Symptomatik nervt. Ich bräuchte mal wieder eine gute Phase, ein paar Monate Sonnenschein. Dann würde ich vermutlich auch wieder zuversichtlicher werden, denn derzeit fällt das schwer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.