Der Schlaf

Gut schläft, wer gar nicht merkt, daß er schlecht schläft.

Publilius Syrus
Wieder eine Nacht vorrüber.
Wenn ich anderen erzähle, das ich gar nicht schlafe, kommt man mir oft zwinkernd an und fragt: „Sicher?“
Klar gibt es Fälle und das kenne ich auch, wo man gar nicht merkt das man eingenickt ist. Vielleicht sieht man es an der Zahl auf dem Wecker neben dem Bett. Aber das meine ich nicht. Ich bin nicht müde. Ergo schlafe ich nicht. Ergo bin ich am nächsten Tag wie Brei.
Das geht nun schon wieder einige Zeit. Und das trotz Medikamention.
Langsam hab ich echt keine Lust mehr darauf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.