Die Kunsttherapeutin

Mittwoch ist immer Kunsttherapie. Und letzte Woche hat mir die Kunsttherapeutin gesagt, das sie aufhört. Am Anfang mochte ich sie nicht so. Vielleicht Neid, weil ich immer Kunsttherapie studieren wollte. Weil sie so viele Möglichkeiten und Chancen in diesem Bereich hat, den ich nicht habe derzeit. Deswegen tat es ein wenig weh, das sie sagte das sie aufhören will. Ihre Ergotherapie Kollegin im übrigen auch. Zwei bekannte Gesichter, die ich mag. Und wieder verlassen sie mich. Aber so stimmt das nicht: sie erzählte mir das sie noch einen Klient für ein weitere (?) Anerkennung braucht. Und sie hat mich gefragt ob ich Einzeltherapie mit ihr machen möchte. Das ist so eine tolle Gelegenheit. Ich freue mich so sehr. Das ist die Unterstützung die ich wollte im künstlerischen Rahmen. Sie kann mir helfen motiviert zu bleiben und die Kunst nicht dahin zu werfen und aufzugeben. Ach, ich freue mich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.