5. Februar

Heute war ein entspannter Nichtstu-Tag. Wir waren im Bad Schlema im Radonbad. Das ist ein Gesundheitsbad, wo eigentlich viele behinderte und kranke, alte Menschen hingehen. Sie bieten auch Therapien an, genau wie Massagen, Sport, Wellness und so weiter. Wer sich also nicht stört an einer Umgebung die sehr Krankheitsbezogen ist (es gibt leider solche Menschen…hoffentlich nicht unter meinen Lesern) dem lege ich das Bad sehr ans Herz. Es ist halt kein Event/Spaßbad, aber zu entspannen echt toll. Ich war dort mit meinen Eltern. Für die war es auch sehr entspannend…
Ist nur immer etwas komisch seine Arme und Beine zu zeigen. Die Beine sind mittlerweile echt gut, man sieht da wirklich kaum noch Narben. Aber auf den Armen halt. Und die Verletzung von Montag strahlte ja auch, im Kontrast zu meiner milchweißen Haut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.