Neuerungen und Abschied

Am Montag war ich bei der Personalfrau aus dem Krankenhaus. Wir redeten kurz, ich erklärte, dass ich kündigen will. Und sie verstand es, zu meiner Verwunderung. Ich weiß gerade nicht, ob ich es nicht doch geschafft hätte. Hätte ich mich nur mehr angestrengt…hätte ich nur die Zähne zusammen gebissen…hätte ich mich doch einfach da durch geboxt…
Aber jetzt ist es auch zu spät.
Gestern habe ich dann dem Sozialdienst geschrieben, das ich einen Termin möchte wo wir noch mal über die berufliche Reha reden und den Antrag stellen.
Die Woche war ich sehr aktiv, habe jeden Tag etwas unternommen, meistens mit Laura, meiner Schwester und Nils, meinem Bruder. Es war schön und hat mich abgelenkt.
Am Mittwoch habe ich meine Ratte Beatrice tot im Stall aufgefunden. Mach’s gut, meine Kleine. Sie hat fast zwei Monate gegen einen Tumor gekämpft…ein starkes Mädchen.
Ich habe mich die Tage sehr über das winterliche Wetter gefreut. Mit Schnee, frischem Wind und dem Geruch von Frost am Morgen. So könnte es weitergehen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.