I – Woche 4 – Psychiatrie

Ich wurde auf ein anderes Zimmer verlegt, denn mit der Oma zusammen ging es nicht mehr! Nun bin ich mit zwei Frauen in einem Zimmer, die sehr nett sind. Wir unterhalten uns gut und haben ein harmonisches Zusammenleben.

Weiterhin ist nichts in der Medikamenten-Front geschehen. Auch Gespräche gab es keine. Die Psychoedukation langweilt mich, in der Ergotherapie bastel ich vor mich hin …

Stimmen nach wie vor da und sehr laut. Auch komische Wahrnehmungen. Es ist nicht einfach derzeit.

Die Assistenzärztin möchte mich definitiv noch etwas auf Station lassen.

Zumindest kann ich nachmittags nach Hause, wo André und Nathan warten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.